Auf dem Markt der Elektrogroßgeräte und Ceranfelder existieren unzählige Produkte von vielen unterschiedlichen Herstellern und viele Seiten die einen Ceranfeld Test gemacht haben. Um eine Entscheidung zu treffen ist oft tagelanges Recherchieren notwendig und kann den Kaufprozess unnötig erschweren. Wer sich mit den Produkten nicht auskennt, weiß oftmals nicht bei welchen Merkmal er zu erst gucken soll. Schließlich gibt es viele unterschiedliche Eigenschaften. Diese müssen miteinander verglichen werden. Deshalb fällt eine Kaufentscheidung in den meisten Fällen emotional.
Um euch die Entscheidung, das richtige Produkt auszuwählen, zu erleichtern oder euch sogar abzunehmen ist es uns besonders wichtig, dass wir euch ein positives Nutzererlebnis bieten können. Demnach sollte die Kaufentscheidung nicht emotional fallen sondern auf Basis von vertraunsvollen Testberichten. Wir haben unzählige Testberichte ausgewertet, sowie Kundenmeinungen, Rezensionen, Bewertungen und Umfragen in die Auswahl der Top 5 Produkte einfließen lassen. Stiftung Warentest liegt mit einem Test über Ceranfelder zurück und die Produkte sind nicht mehr aktuell. Um euch jedoch auf dem aktuellen Stand zu halten und euch nicht länger im Jungle der Elektrogroßgeräte suchen zu lassen, haben wir die Top 5 der besten Ceranfelder so ausgewählt, dass Ihr garantiert das richtige Modell findet. Wir haben darauf geachtet, dass die Geräte sowohl von der Qualität als auch der Funktionalität hervorragende Ergebnisse aufweisen. Wir hatten die Produkte teilweise nicht selbst in der Hand, sondern beziehen uns ausdrücklich auf wissenschaftliche Erkenntnisse, Analysen von Kundenrezensionen sowie Tests und Vergleiche riesiger Portale. Zudem analysieren wir die technischen Eigenschaften der Geräte.

Platz 1: AEG HK634250XB

Ceranfeld TestDer Testsieger in zahlreichen Ceranfeld Test Seiten ist der AEG HK634250XB. Das Ceranfeld von AEG befindet sich auf Platz 1 des Amazon Bestseller Ranks im Bereich Kochfelder. Dabei ist es der Bestseller auf Amazon in dieser Kategorie. Und in dieser Kategorie gibt es sehr viele Produkte. Es handelt sich bei diesem Gerät um ein autarkes Induktionsfeld. Das Ceranfeld ist 60cm breit und verfügt über 4-fach Induktion mit Single Control. Des weiteren besitzt es eine Stop & Go Funktion. Dabei ist es möglich, bei kurzen Unterbrechungen den Garvorgang abzubrechen, und bei erneuter Betätigung der Taste, den Garvorgang mit der vorherigen Hitze fortzusetzen. Als optischen Hingucker ist das Ceranfeld mit einem hochwertigen und stabilen Edelstahlrahmen ausgestattet. Dieser Rahmen sieht sehr hochwertig aus und erhöht den positiven Gesamteindruck des Gerätes. Als weitere Funktion des Premium Kochfelds ist die Touch-Control Bedienung. Das Feld kann somit komplett mit Touch bedient werden. Bei so einem Gerät gehört dies mittlerweile zur Standardausstattung, dennoch halten wir dies für erwähnenswert. Des weiteren ist das Kochfeld, das reaktionsschnellste Gerät auf zahlreichen Ceranfeld Test Seiten. Das Kochfeld erreicht die richtige Temperatur sobald es vom Kochgeschirr berührt wird. Im Nachhinein ist es natürlich ebenfalls möglich die Temperatur präzise zu regulieren. Es kann also prinzipiell sofort losgehen. Die Temperatur wird in wenigen Sekunden erreicht. Dabei wird wie bei Induktionsfeldern üblich nur das Kochgeschirr erhitzt. Falls man zum Beispiel ein Tuch unter dem Topf platziert wird dies nicht etwa durch das Ceranfeld erwärmt sondern höchstens vom Kochtopf, in dem das Essen in wenigen Sekunden zubereitet werden kann. Mit der automatischen Topferkennung, einer Bräterzone, Kindersicherung, Timer und Kurzzeitwecker hat es dieses Gerät auf Platz 1 in unserem Ranking geschafft.

Platz 2: AEG HK 654070 X-B

Ceranfeld TestAuf Platz Nummer 2 im Ranking unter Einbeziehung aller Ceranfeld Test Seiten befindet sich das Ceranfeld HK 654070 X-B ebenfalls von der Marke AEG. Dieses Ceranfeld hat es fast genauso in sich wie unserer Platz 1. Mit Platz 6 des Amazon Bestseller Rangs im Bereich Kochfelder hat dieses Ceranfeld ebenfalls einiges zu bieten. Jedoch hat nicht nur uns dieses Gerät bei der Analyse der technischen Daten überzeugt. Auch die Verbraucher sehen das so. Bewertungen zeigen, dass dieses Ceranfeld durchweg nur positive Kritik hinterlässt. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass das Modell in jedem Fall in unsere Top 5 gehört. Auch hier haben wir es mit einem Autark-Kochfeld zu tun. Jedoch wird dieses Modell nicht mit Induktion erhitzt. Es handelt sich bei diesem Modell um ein Elektrokochfeld. Natürlich besteht die Oberfläche aus hochwertiger Glaskeramik. Mit 1800 Watt einem sehr hochwertigen Edelstahlrahmen und Stop & Go Funktion konnte das Ceranfeld bei uns durchaus punkten. Denn wie ein externer Ceranfeld Test bewies, muss ein Ceranfeld mehr können als bloß Töpfe erwärmen. Die elektronischen Automatikkochstellen und die elektronischen Anzeigen für alle Kochzonen sollten hierbei ebenfalls nicht unbeachtet bleiben. Des weiteren bringt das Ceranfeld einen Öko-Timer, einen Count Up Timer, einen Kurzzeitwecker sowie eine Verriegelungsfunktion mit sich. Die OptiHeat Control Funktion sorgt zusätzlich für energiesparendes Kochen - der dreistufigen Restwärmeanzeige. Als gefühlte 20. Funktion kommt noch die Abschaltautomatik hinzu. Das Modell konnte uns nach Analyse technischer Merkmale voll und ganz überzeugen, und landet auf Platz 2 in unserem Ranking sowie auch in zahlreichen Ceranfeld Test Seiten und Blogs im Jahr 2017.

Platz 3: Viesta C4Z

ceranfeld testPlatz 3 in unserem Ranking der besten Ceranfelder laut unterschiedlicher Ceranfeld Test Seiten besetzt das Ceranfeld C4Z. Trotz des weitaus kürzeren Namens, im Gegensatz zu den ersten beiden Plätzen, konnte dieses Ceranfeld an 2 Plätzen vorbeiziehen. Denn auch hier steckt viel Technik für einen unglaublich günstigen Preis drin. Das Ceranfeld ist als 3Zonen, 4Zonen und als 5Zonen Version verfügbar. Selbstverständlich staffeln sich die Preise dementsprechend. Die 4 im Namen steht demnach für die 4-Zonen Version, welche wir uns auch genauer anschauen werden. Denn diese bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch bei diesem Modell besteht die Oberfläche aus widerstandsfähiger Glaskeramik. Das autarke 4-Zonen Kochfeld hat demnach 4 voneinander unabhängige Kochzonen mit jeweils 9 Kochstufen! Das Ceranfeld bietet zudem eine Dual-Kochzone und eine Bräterzone. Die Dual-Kochzone und die Bräterzone besitzen je zwei Kochstellen. Diese können sie demnach zum einen zentral seperat nutzen und auch zusammenhängend mit dem jeweiligen äußeren Abschnitt. Auch der Komfort und die Benutzerfreundlichkeit kommen bei diesem Ceranfeld nicht zu kurz. Das Sensor Touch Display sorgt für einen maximalen Komfort während des Kochens. Es erlaubt ihnen eine komfortable Bedienung, da die Tasten schon auf leichte Berührungen reagieren. Nur wenig Druck reicht aus. Jede Berührung wird zudem durch ein akustisches Signal bestätigt. Dies erfolgt in Form eines Pieptons. Mit seinen 6600 Watt, einem Überhitzungsschutz, der Nachwärmewarnung, einer Autoabschaltung und der Kindersicherung bleiben auch was die Sicherheit anbelangt keine Wünsche offen. Mit diesem Ceranfeld sind sie deshalb auch durch den niedrigen Preis bestens versorgt. Der Timer sorgt zudem mit 2 Modis für Erinnerungen und Abschaltungen. Diese Features machen das Modell zum Platz 3 im Ranking der bekanntesten Ceranfeld Test Seiten.

Platz 4: AEG HK 634060 X-B

ceranfeld testPlatz 4 in vielen Ceranfeld Tests erreicht ein weiteres Modell von AEG. Diese Firma beweist immer wieder, dass sie wissen was sie tun. Denn auch dieses Modell hat es in sich. Der HK634060 X-B befindet sich auf Platz 4 des Amazon Bestseller Ranks im Bereich Kochfelder. Damit lässt er unzählige Modelle hinter sich. Auch hier handelt es sich um ein autarkes Elektro Kochfeld mit einer hochwertigen Glaskeramik Oberfläche. Wie es bei AEG Ceranfeldern üblich ist, wurde auch dieses Modell mit einem OptiFrame Edelstahlrahmen ausgestattet, welcher den Gesamteindruck des Ceranfeldes und ihrer Küche anhebt. Angesteuert wird das Ceranfeld mit einem Touch Control Berührungssensor. Dieser reagiert schon bei kleinsten Bewegungen und funktioniert wie man es sich vorstellt. Deshalb kommt auch der Komfort und die Benutzerfreundlichkeit bei diesem Ceranfeld nicht zu kurz. Das Modell ist mit elektronischen Anzeigen für alle Kochzonen sowie elektronischen Automatikkochstellen ausgestattet. Der Kurzzeitwecker erinnert mit einem akustischen Signal an die Fertigstellung des Gerichts. Für ökonomisches Kochen sorgt die Restwärmeanzeige des Gerätes. Damit ihr genau wisst, dass ihr bestimmte Bedienelemente ausgewählt habt, wird durch das Ceranfeld ein Signalton bei der Berührung des Touch Control erzeugt. Dies stellt sicher, dass ihr euch nicht vertippt. Mit der Kindersicherung, der Verriegelungsfunktion und der leistungsabhängigen Abschaltautomatik seid ihr auch was die Sicherheit des Ceranfeldes anbelangt bestens versorgt. Dies Funkionen machen das Ceranfeld zu Platz Nummer 4 in unserem Ranking laut zahlreichen Ceranfeld Test 2017 Seiten.

Platz 5: Bauknecht ETI 1640 IN

ceranfeld testPlatz 5 in dem Ceranfeld Test von unterschiedlichen Quellen erreicht das Ceranfeld ETI 1640 IN von Bauknecht. Dieses Ceranfeld wird mit Induktion betrieben und ermöglicht demnach wieder ein Aufheizen der Speisen in Sekundenschnelle. Die Induktions-Kochfelder von Bauknecht sind übrigens wahre Talente. Denn sie sind intelligent, flexibel und mit einer eleganten Glasoberfläche aus Hochleistungskeramik ausgestattet. Diese Ceran Glaskeramik stammt vom renommierten Hersteller SCHOTT. Die Wärme wird wie bei allen Induktionskochfeldern im Topfboden erzeugt. Erst wenn der Topf auf der Kochplatte steht, beginnt sich der Topf zu erwärmen. Die 4 Induktionskochzonen sind sauber voneinander getrennt und arbeiten auf Wunsch in einer Turbostufe. Die verwendete Glaskeramik stammt von der Firma SCHOTT und ist weltweit einzigartig. Diese Oberfläche ist frei von jeglichen Chemikalien und wurde hauptsächlich aus natürlichen Quarzsand hergestellt. Die eingebauten Sicherheitsfunktionen sorgen zudem für ein erhöhtes Maß an Sicherheit und Komfort. Die Kindersicherung schützt neugierige Kinderhände, da die Elektronik gesperrt wird und ein umstellen der Einstellungen nicht mehr möglich ist. Die Easy Touch Control Funktion erlaubt eine einfache Steuerung der Kochzonen mithilfe von einem einfach Fingerdruck. Hierbei reagiert das Ceranfeld sensibel und lässt sich demnach sehr leicht bedienen. Die intelligente Zeitschaltuhr des Bauknecht ETI 1640 IN steuert die Kochzeit auf den jeweiligen Kochzonen ganz nach ihrem Bedarf. Wenn die voreingestellte Zeit von 1-99 Minuten erreicht ist, schaltet sich das Ceranfeld mit den jeweiligen Kochzonen automatisch aus. Der Edelstahl Profilrahmen sorgt außerdem für den nötigen Hingucker in Ihrer Küche. Die Glaskeramikoberfläche ist zudem sehr leicht zu reinigen. Dabei ist es weniger schlimm, wenn Nahrungsmittel auf das Kochfeld gelangen. Die Digitalanzeige mit der eingestellten Leistung für jede Kochzone rundet das Gesamtbild des Ceranfeldes ab und macht es trotz der weniger verfügbaren Funktionen, dennoch zum Platz 5 in dem Ceranfeld Test 2017 von anderen Blogs. Immerhin muss es ja auch einen 5. Platz geben. Ein typischer Fall von last but not least eben. 

Ratgeber als Erleichterung zu anderen Ceranfeld Tests

Ceranfelder werden schon seit mehr als 40 Jahren hergestellt und ist heute aus keiner professionellen Küche mehr herauszudenken. Die Platten bestehen in der Regel aus Glaskeramik, meistens von der Firma SCHOTT. Diese Ceranfelder sind besonders energiesparend und sind extrem einfach zu reinigen. Doch nicht nur technisch sondern auch optisch machen Ceranfelder einiges her. Sie sehen extrem edel aus und passen sich deshalb der Küche optisch perfekt an. Normale Kochplatten, die mittlerweile etwas veraltet sind, würden in einer modernen Küche nicht mehr schön aussehen. Was den Energieverbrauch angeht, sparen Ceranfelder bis zu 25% der Energie im Vergleich zu gewöhnlichen Platten wie sie bestimmt jeder kennt. Die meisten Ceranfelder sind mit 2 großen und mit 2 kleinen Kochfeldern ausgestattet. Dies spart zusätzlich Energie, da die kleineren Platten bei einigen Ceranfeldern 1200Watt haben, die großen Platten haben hingegen 2100 Watt. Wer deshalb kleine Kochtöpfe auf großen Platten verwendet, kocht nicht stromsparend.

Wie funktioniert ein Ceranfeld?

Ein Cerankochfeld mach sich die Eigenschaften des oft eingesetzten Glas zu nutze. Glas wird in vielen Bereichen eingesetzt. Und dies hat seinen Grund. Durch seine positiven thermischen Eigenschaften lässt Glas und speziell Glaskeramik die Wärme optimal durch. So gelangt die austretende Hitze optimal zum Kochtopf. Da die Wärmeleitung hier hinfällig ist, bleiben die Zonen neben den einzelnen Kochfeldern fast komplett kalt. Dies hat den Vorteil, dass die Gefahr sich zu verbrennen drastisch reduziert wird. Hier ist besonders der gesundheitliche Aspekt entscheidend. Erhitzt wird das Kochfeld durch Spiralen. Diese Spiralen heizen sich innerhalb kürzester Zeit auf, da sie sich unmittelbar unter der Oberfläche befindet. Das die Heizspirale aktiv ist, erkennt man daran, dass sich diese innerhalb von wenigen Sekunden rot färbt. Falls diese sich nicht mehr rot färbt ist dies ein klares Anzeichen dafür, dass das Ceranfeld defekt ist. Ein weiteren Vorteil, der Spiralen ist, dass die Übertragung beinahe ohne Wärmeverlust stattfindet. Dies hängt unter anderem auch mit der Tatsache zusammen, dass sich die Spiralen unmittelbar unter der Glaskeramikoberfläche befinden.

Der Ceranfeld Test - Autark oder nicht autark?

In vielen Artikeln, darunter auch in vielen Ceranfeld Test - Berichten ist die Rede von autark. Autarke Cerankochfelder sind mit einer eigenen Steuerung ausgestattet und lassen sich problemlos in beinahe jede Küchenzeile integrieren - vorausgesetzt die Maße stimmen. Dies sollte aber kein Problem darstellen, da die meisten Cerankochfelder Standardmaße aufweisen. Wenn man deshalb ein neues Cerankochfeld benötigt, den alten Herd aber behalten möchte, ist es möglich beide Geräte separat zu bedienen. Auch andersherum ist es möglich. Falls sie demnach einen neuen Backofen kaufen möchte, können sie das Ceranfeld einfach installiert lassen insofern es autark ist, da dieses selbstständig bedient werden kann.

Im Gegensatz dazu stehen nicht autarke Cerankochfelder. (In einem Ceranfeld Test und zudem unserem Ranking wurden NUR autarke Ceranfelder verwendet). Diese Geräte lassen sich nur mit einigen speziellen Backöfen kombinieren. Meistens nur von dem selben Hersteller. Falls man demnach schon einen Backofen besitzt, sollte darauf geachtet werde, dann das Ceranfeld auch zum Ofen passt. Oft spart man sich die Mühe indem man beide Elemente als Kombination kauft. In diesem Fall ist dann nicht nur der Koordinationsaufwand geringer sondern auch preislich kann man hier eine ganze Menge Geld sparen.

Wie ist ein Cerankochfeld aufgebaut?

Es gibt verschiedene Bereiche, in die ein Cerankochfeld eingeteilt ist. Beim Kauf sollte man den Hintergrund dieser kennen.

Die Bräterzone
Als erstes gehen wir näher auf die Bräterzone ein. Diese wurde schon in einigen Ceranfeld Test - Berichten genannt. Damit ihr genau wisst was das ist, werden wir es euch selbstverständlich näher erläutern - schließlich ist es ja ein Ratgeber zu vielen verschiedenen Ceranfeld Test Seiten. Die Bräterzone sorgt für eine optimale und gleichmäßig verteilte Erhitzung von Bratpfannen. Hierbei wird unterschieden zwischen einer automatischen und einer manuellen Funktion. Bei der manuellen Einstellung der Bräterzone muss diese per Knopfdruck aktiviert werden. So weiß das Ceranfeld, dass sich ein Bräter auf demselbigen befindet. Im Gegenzug dazu, existiert auch eine automatische Erkennung. In diesem Fall weiß das Ceranfeld selbstständig, wenn sich eine Bratpfanne aus der Glaskeramik befindet. 
Zwei- / Dreikreiszone
Die Zweikreiszone oder Dreikreiszone ermöglicht das Einstellen von Zonen während des Kochens. Dies hat besonders einen ökonomischen Aspekt. Denn bei kleinen Töpfen oder kleinen Pfannen ist es notwendig, die kleineren Felder zu benutzen um möglichst viel Energie zu sparen. Wusstet ihr dass die großen Kochfelder, doppelt so viel Watt zur Verfügung stellen wie die kleinen Kochfelder? Hier kann auf einen längeren Zeitraum gesehen sehr viel Energie gespart werden. Das Ceranfeld Test Team hat diese Annahme mehrmals bestätigt.
Warmhaltezone
Eine Warmhaltezone ermöglicht es, dass bereits gekochtes Essen warmgehalten wird. Dies ist besonders hilfreich, wenn man etwas noch kurz anbraten will, oder wenn man auf eine Mikrowelle verzichtet. Auch hier streitet man sich. Es gibt zahlreiche Gegner von Mikrowellen. Wer also sein essen lieber auf dem Herd erhitzt oder gern selbst vor dem Herd steht, für den ist dieser Modus ein Segen. In dem Ceranfeld Test sind die meisten Geräte mit dieser Funktionausgestattet.
Vorkoch- oder Ankochautomatik + Timer
Eine Vorkoch- oder Ankochautomatik spielt eine wesentliche Rolle, wenn man normale, gewöhnliche Gerichte wie zum Beispiel Kartoffeln oder Nudeln kochen möchte. Hierbei ist dies besonders mühelos. Das Kochfeld kann bei einer stetigen Temperatur für eine bestimmte Periode erhitzt werden. Danach schaltet es sich automatisch ab. Hier spielt auch die Abschaltautomatik eine Rolle. Ein Timer als Synergie arbeitet mit diesem Modus perfekt. Denn auch ein Timer hilft zu gewährleisten das Speisen nicht zu lange im Topf oder in der Pfanne bleiben.
Stop & Go Funktion
Die Stop and Go Funktion ermöglicht, das ausschalten und anschalten der Heizzonen. Dies wünschen sich viele Küchenbesitzer, die bislang mit Eisenplatten gearbeitet haben. Ceranfelder die mit einer Stop and Go Funktion ausgestattet sind, lassen sich mit Stop, ausschalten und mit Go wieder auf die vorherig eingestellte Temperatur zurück schalten. Dies ist besonders Vorteilhaft, wenn man für eine bestimmte Zeit die Küche verlassen muss, und niemand in der Nähe ist, der auf das Ceranfeld aufpassen kann. In Blogs und bekannten Seiten, welche einen Ceranfeld Test durchgeführt haben hieß es dass die meisten Geräte eine Stop and Go Funktion haben.

Energie sparen mit Ceranfeldern?

Wie bereits oben schon öfters angedeutet, kann man mit Ceranfeldern Energie sparen. Dies liegt aber weniger an den Geräten selbst, sondern an deren Benutzung. Bislang existieren für diese Geräte noch keine Energieeffizienzklassen. Wie bereits schon erwähnt spielt es eine entscheidende Rolle, kleine Töpfe und Pfannen auch auf die dafür vorgesehenen Heizzonen zu platzieren. Falls man diese auf große Platten stellt, erhitzt sich der äußere Bereich mit. Dies kann einen Energieverbrauch von mehr als 25% bedeuten. Langfristig gesehen lässt sich damit viel Energie und damit auch viel Geld sparen. Dies ist genau der Sinn unserers Ratgebers zum Ceranfeld Test.

Zudem sollte Sicher gestellt werden, dass sowohl Ceranfeld als auch Kochtopf oder Pfanne sauber sind. Bei Verkrustungen an dem Küchengeschirr ist es möglich, dass die Pfannen oder Kochtöpfe nicht eben auf dem Ceranfeld stehen. Die abgegebene Wärme weicht so nach außen aus. Dies ist nicht der Fall wenn, das Kochgeschirr sauber ist und unmittelbare auf dem Ceranfeld aufliegt. Auch wenn es banal klingt - was es ja auch irgendwie ist, lässt sich damit viel Energie sparen. Des weiteren sollte darauf geachtet werden, dass die Kochtöpfe und Pfannen aus Edelstahl bestehen. Heutzutage ist das zum Glück in den meisten Fällen so. Denn laut Ceranfeld Test Portalen leitet Edelstahl die Wärme optimal weiter und sorgt bei Töpfen und bei Pfannen zum Beispiel durch ihren dicken Boden für eine optimale Wärmespeicherung.

Wusstet ihr, dass ihr beim Kochen von Kartoffeln oder zum Beispiel Spaghetti auch sehr viel Energie sparen könnt? Hier sollte darauf geachtet werden, dass eine optimale Menge an Wasser verwendet wird. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass Wasser relativ lang braucht um von 0° auf 100° zu erhitzen. Bei einem Herd spielt dies deshalb eine besonders wichtige Rolle. Denn mehr Wasser beudetet -> das Ceranfeld benötigt länger zum Erhitzen der Speisen. Hier sollte man auch darauf achten, denn so einfach ist es mit den Geräten, den Kaufpreis fast vollständig wieder hineinzusparen. Im Ceranfeld Test haben wir das mehrmals getestet.

Wie schütze ich mein Ceranfeld?

Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, sollte klar sein, dass Ceranfelder aus Glaskeramik besteht. Und wie jeder weiß ist Glas sehr gebrüchig. Wenn ein Topf, eine Pfanne oder ein spitzes Messer auf das Ceranfeld fällt, kann dies irreparable Schäden hervorrufen. Damit kann das ganze Kochfeld beschädigt und unbrauchbar gemacht werden. Wenn deshalb gerade nicht gekocht wird, empfiehlt es sich unbedingt eine Abdeckplatte für Ceranfelder zu kaufen um die Fläche zu schützen. Gleichzeitig kann dieser Platz als zusätzliche Arbeitsfläche genutzt werden. Dies hat somit gleich 2 Vorteile.

Eine super Platte wäre beispielsweise die hier. Kostet gerade einmal 20€ und eignet sich auch optimal als Schneidebrett. Wer also So etwas braucht kann sich diese bei Amazon bestellen.

Ceranfeld dennoch kaputt?

Wer so ein Brett nicht benutzt, kann schnell durch eine kurze Unachtsamkeit oder durch die Hände eines anderen Schäden an sein Ceranfeld bekommen. Beim Kochen kommt es nicht gerade selten vor, dass Hände nass, oder glitschig sind. Wenn ein Top einmal herunterfällt kann das ganze Ceranfeld kaputt sein. Man sollte das Ceranfeld nach einem Sprung niemals weiter verwenden. Diese empfehlen viele Ceranfeld Test - Berichte autoritärer Seiten. Falls durch irgendeinen Zufall Wasser unter die Risse eindringt und das Ceranfeld weiter erhitzt wird, kann dies springen und Verletzungen hervorrufen. Damit der Herd aber nicht zum Risiko wird sollte man einige Dinge nach einem Defekt beachten.

Kontaktieren sie bei Defekten unbedingt den Hersteller. Sicher finden sie bei ihm eine kundenorientierte Problemlösung. Denn auch die Hersteller sind darauf aus, dass sie noch öfter dort einkaufen. Deshalb wird ihnen niemand die Tür vor der Nase zuknallen. Schildern sie ihm den Sachverhalt und vielleicht erstattet er Ihnen das Ceranfeld oder liefert ihnen gegen eine Pauschale ein neues Gerät. 

Bei vielen Hausratversicherungen ist es zudem standardisiert, dass Kochfelder und allgemein Küchengroßgeräte mitversichert sind. Gegebenenfalls sollte man hier auch den Kontakt mit einem zuständigen Mitarbeiter ihrer Versicherung aufsuchen. Von einer Versicherung speziell für das Kochfeld würde ich abraten. Bei einem Preis von 150-300€ finde ich dies unangebracht. 

Welche Hersteller gibt es?

Miele
Miele Ceranfeld TestMiele ist seit jeher einer der bekanntesten Marken aus Deutschland. Mit Sitz in Gütersloh beschäftigt das Unternehmen rund 20.000 Mitarbeiter und hatte vergangenes Jahr einen Umsatz von 4 Milliarden Euro. Geschäftsführer der Firma ist der Herr Markus Riele sowie ein paar andere Kommanditisten. Miele stellt Elektrogroßgeräte in einer sehr hohen Qualität her. Die Produkte sind sehr teuer aber sind es in jedem Fall wert. Der Hersteller stellt beispielsweise Waschmaschinen. Wäschetrockner, Geschirrspülmaschinen, Gaskochherde, allgemein Herde und Induktionskochfelder sowie Toplader her. Natürlich sind dies nur ein paar aus der Produktlinie von Miele. Doch nicht nur in Deutschland ist die Firma Miele vertreten, auch ein Werk in Österreich, Tschechien, Rumänien und China gehören zum Unternehmensportfolio.
AEG
AEG Ceranfeld TestDie Firma AEG ist im Vergleich zu Miele keine KG sondern eine Aktiengesellschaft. Um genau zu sein war AEG früher mal ein Unternehmen welches sich im Oktober 1996 aufgelöst hat. Der Name AEG wird heute dennoch verwendet, da die Firma Electrolux den unternehmerischen Mantel im August 2008 reaktiviert und unter dem Namen AEG auftritt. Mittlerweile verkauft demnach die Firma Electrolux unter dem Namen AEG weiterhin Elektrogroßgeräte. Das Unternehmen heißt demnach Electrolux Hausgeräte GmbH, jedoch gibt das Unternehmen auf der AEG Seite den Markenvertrieb AEG an. Die Geräte sind dennoch extrem hochwertig und das Unternehmen ist immernoch einer der größten weltweit.
Bauknecht
Bauknecht Ceranfeld TestBauknecht ist einer der weiteren größten deutschen Elektrogroßgeräte Hersteller. Auch hier muss man das Wort "ist" auf "war" abändern. Die Marke Bauknecht ist heute eine Marke der Whirpool Corporation. Dies geschah schon in dem Jahr 1989. Auch dieses Unternehmen tritt unter dem Namen Bauknecht seit mehreren Jahren auf. Die Geräte sind ebenfalls extrem hochwertig und auch relativ teuer.